Noch nie gehört oder praktiziert? Dann solltet ihr schleunigst damit beginnen. Für was Qigong gut ist und was Euch bei der Session am Hausberg erwartet, erfahrt Ihr im folgenden Beitrag.

Aber starten wir mal von vorne. Was ist eigentlich dieses komisch klingende Qigong? Qi Gong stammt aus China und wird dort von einem sehr großen Teil der Bevölkerung praktiziert. Der Begriff besteht aus den beiden Wörtern Qi für Fluss der Lebensenergie und Gong was Übung bedeutet. Es bezeichnet eine Mischung aus Bewegungs-, Atem- und Meditationsübungen. Als Sport kann Qigong allerdings nicht wirklich bezeichnet werden, da es über reine Bewegungen hinaus geht. In China findet Qigong seinen Platz in der traditionellen Medizin, da es den Fluss der Lebensenergie (Qi) in Einklang bringen soll. Oft werden die Bewegungsabläufe noch vor dem Frühstück meistens in Parks oder einfach im Freien ausgeübt. Die Vitalität des Körpers wird gefördert, Spannungen werden gelöst und die Konzentration gestärkt. Das Schöne an dem Ganzen ist, dass jeder mitmachen kann, denn es ist keine besondere Kraftanstrengung gefordert und eignet sich deshalb für alle Altersgruppen.

Historisch gesehen wurde Qigong schon sehr früh praktiziert und findet seine Wurzeln in der späten Zhou-Dynastie. Als Gesundheitsvorsorge und für das geistig-religiöse Empfinden hat es spätestens seit der Han-Dynastie einen festen Platz in der chinesischen Kultur. Kein Wunder, dass diese Gesundheitsübungen auch bei uns großen Anklang finden, denn auch am Patscherkofel wird der Einklang von Körper & Seele groß gepriesen. Außerdem ist die Kombination von Berg und Qigong etwas ganz besonderes, weil durch die frische Luft und die Höhenlage die Wirkung verstärkt wird.

Interesse an einer Session zum Reinschnuppern bekommen? Am 27.09.2018 könnt Ihr Teil dieser traditionellen Bewegungskunst werden und auf über 1.900m die Lebenskraft stärken! Sicher eine super Erfahrung um die Formen des Qigongs zu erlernen. Informiert Euch auf unserer Website zu unserem Event.

Aufgewachsen in Bayern, nicht unweit der Berge, hat es Linda schon immer in die Berge gezogen. Nicht verwunderlich also, dass es sie nach Innsbruck verschlagen hat. Für eine Marketing-Agentur schreibt Linda Texte, die den Leser mit ihrer Berg-Begeisterung anstecken sollen. Ihre Freizeit verbringt sie umtriebig Winters wie Sommers in den Bergen.