08
May

Alle Wege führen zum Patscherkofel

Majestätisch thront der Hausberg im Süden von Innsbruck. Kein Wunder dass er das ersehnte Ziel vieler Menschen ist. Ihn zu erreichen ist auch nicht schwer. Im Gegenteil. Der Patscherkofel läd auf vielen Wegen ein. In unserer zweiteiligen Serie zeigen wir nun Mittel und Möglichkeiten um dem Patscherkofel näher zu kommen.

Eine Bahn schreibt Geschichte!

Der feierliche Spatenstich für die neue Patscherkofelbahn leitete vergangene Woche eine neue Zeitrechnung ein. Bei TirolTV-Beitrag gibt es die besten Szenen noch einmal im Video.

Ohne Hürden auf den Hausberg!

Die 10er Kabinen der Patscherkofelbahn NEU zeigen sich im TirolTV-Test von ihrer besten Seite. Den Beitrag gibt es hier.

Neue Bahn - Neue Chancen - Neue Perspektiven!

Der Bau der Patscherkofelbahn Neu schreitet mit großen Schritten voran. Während diesen Mittwoch der feierliche Spatenstich fällt, ist die Vorfreude auf das neue Projekt vor allem bei Mitarbeitern und Pächtern rund um den Patscherkofel groß.

Dein Augenblick - Dein Foto - Dein Hausberg!

Der jüngste Fotowettbewerb zum Thema "Mein Hausberg" brachte viele schöne Momente ans Licht.

Weiße Ostergrüße!

Der April macht was er will. Unser Hausberg steht dem um nichts nach und schickt weiße Ostergrüße ins Tal!

Bürgermeisterin Oppitz-Plörer zu Gast bei TirolTV

"Wir werden ein Projekt schaffen, dass auch die nächsten Generationen nutzen werden können." Innsbrucks Bürgermeisterin Christine Oppitz-Plörer nimmt im ausführlichen Studiogespräch bei TirolTV zum Bauprojekt "Patscherkofelbahn Neu" Stellung.

Eine bewegte Seilbahngeschichte

Während Innsbruck wuchs und gedieh und der Bergisel Anfang des 19. Jahrhunderts blutiger Schauplatz der Freiheitskämpfe unter Andreas Hofer wurde, blieb der Patscherkofel von solcherlei Auseinandersetzungen verschont.

#MeinHausberg – Der "Kofel" und seine wiedergefundene Bühne

Im Süden von Innsbruck ragt er hinauf. Blickt man Richtung Brenner, führt an ihm kein Weg vorbei. Und irgendwie ist es auch gut so. Die vielen Blicke, aber auch die aufkommende Bewunderung hat sich unser Patscherkofel mehr als nur verdient. Selten vereint ein Berg so viel heimische Tradition, Historie und Mythos in (s)einem Massiv.

Der Patscherkofel stellt sich vor

2.246 Meter hoch, dreimaliger Austragungsort der Olympischen Winterspiele und Sommer wie Winter Ausflugsziel und Naherholungsraum mit Charme. Wenn auch obenrum etwas platt und kahl: Ein bisschen stolz bin ich schon. Ein bisschen stolz bin ich schon. Gestatten, ich bin dein Hausberg – du darfst mich aber ruhig #meinhausberg nennen.