Gaumenschmaus im Tal und am Berg - die Restaurants „Das Hausberg“ und „Das Kofel“ dürfen sich über zwei neue Pächter freuen.

Die Brüder Stefan und Michael Schlögl werden ab Mitte Dezember die Betriebe übernehmen und somit die Berggastronomie am Patscherkofel wiederbeleben.

Die künftigen Pächter bringen bereits einiges an Erfahrung im gastronomischen Bereich mit. So waren die beiden Brüder zuvor schon erfolgreich auf der Trunahütte, im Tenniscafé Steinach, in der Alten Stube in Trins und in der „Zum Kaiser Maximilian“-Hütte (Kühtai) tätig. „Wir möchten versuchen den Patscherkofel wieder neu zu beleben und zu DEM Ausflugsziel für Einheimische und Gäste zu machen“, sagt Stefan Schlögl.

Die Restaurants sollen mit frischen, regionalen und saisonalen Produkten ein umfangreiches kulinarisches Angebot schaffen. Ob pikant oder süß, mit einer bunten Mischung an schmackhaften Speisen können Skifahrer, Wanderer und sonstige Ausflügler herzlich verköstigt werden. Die Vielfalt der Speisekarte wird durch wechselnde Tagesgerichte und einer speziellen Abendkarte bestimmt. „Das Hausberg“ (Eröffnung: Mitte Dezember) sowie auch „Das Kofel“ (Eröffnung: Ende Dezember) sollen Zieldestination für diverse Feierlichkeiten, wie Weihnachts-, Geburtstags- und Firmenfeiern, Berghochzeiten oder Törggelen werden.

Mit zahlreichen Ideen für diverse Veranstaltungen und Events, tauchen die Schlögl Brüder mit voller Motivation in die Gastronomiewelt ein. Für Winter- wie für Sommersportler soll daher die Einkehr in die zwei Restaurants zum kulinarischen Pflichttermin werden.

#MeinPatscherkofel