24
Apr

Neue Bahn - Neue Chancen - Neue Perspektiven!

Der Bau der Patscherkofelbahn Neu schreitet mit großen Schritten voran. Während diesen Mittwoch der feierliche Spatenstich fällt, ist die Vorfreude auf das neue Projekt vor allem bei Mitarbeitern und Pächtern rund um den Patscherkofel groß.

Dein Augenblick - Dein Foto - Dein Hausberg!

Der jüngste Fotowettbewerb zum Thema "Mein Hausberg" brachte viele schöne Momente ans Licht.

Weiße Ostergrüße!

Der April macht was er will. Unser Hausberg steht dem um nichts nach und schickt weiße Ostergrüße ins Tal!

Bauarbeiten mit Ausblick!

Ob Tal-Mittel- oder Bergstation - der Bau der Patscherkofelbahn Neu ist in vollem Gange. Wir haben nun die schönsten Bilder von den jüngsten Arbeiten.

Neues (Er)Leben - ein Osterspaziergang am Patscherkofel

Das Knirschen der Kieselsteine, die warme Ostersonne auf den Wangen, der ungetrübte Fernblick über das Inntal und der betörende Duft der aufkommenden Zirbennote in der Luft – so ein Frühlingsspaziergang am Patscherkofel hoch über Innsbruck ist eben immer etwas ganz Besonderes.

Ein Urwald über Innsbruck?

Urwälder verbindet man ja gemeinhin mit tropischen Regenwäldern, Mammutbäumen, exotischen Tieren, seltenen Pflanzen und vielleicht auch Dinosauriern. Dabei sind Urwälder laut Definition schlicht "Waldgebiete mit einer natürlichen Vegetation ohne sichtbaren menschlichen Einfluss". Und die gibt es auch in Europa.

Bürgermeisterin Oppitz-Plörer zu Gast bei TirolTV

"Wir werden ein Projekt schaffen, dass auch die nächsten Generationen nutzen werden können." Innsbrucks Bürgermeisterin Christine Oppitz-Plörer nimmt im ausführlichen Studiogespräch bei TirolTV zum Bauprojekt "Patscherkofelbahn Neu" Stellung.

Aushub der Mittelstation

Es wird gehämmert, es wird gebohrt, es wird mit schwerem Gerät gegraben – die Arbeiten im Rahmen der neuen Patscherkofelbahn schreiten in diesen Tagen weiter voran.

Eine bewegte Seilbahngeschichte

Während Innsbruck wuchs und gedieh und der Bergisel Anfang des 19. Jahrhunderts blutiger Schauplatz der Freiheitskämpfe unter Andreas Hofer wurde, blieb der Patscherkofel von solcherlei Auseinandersetzungen verschont.